Junge aus Grimbergen: Todesursache bekannt

Der 15 Jahre alte Junge aus Grimbergen (Flämisch-Limburg - Foto), dessen Leiche am Sonntagabend am Rande der Ortschaft entdeckt wurde, hat sich das Leben genommen. Dies teilte die zuständige Staatsanwaltschaft von Halle-Vilvoorde am Mittwoch mit.

Am Dienstag hatte die Staatsanwaltschaft noch mit fünf Jugendlichen gesprochen, die das Handy des Jugendlichen gefunden haben. Ob dies zur Aufklärung des Falles beigetragen hat, ist nicht bekannt. In jedem Fall haben weitere Ermittlungen ergeben, dass sich der 15-Jährige das Leben genommen hat.

Zeitweise war die Polizei davon ausgegangen, dass der Jugendliche angefahren wurde und dass der Fahrer des Wagens danach die Flucht ergriffen hat. Der Vater des Jungen hatte die Bevölkerung dazu aufgerufen, bei den Ermittlungen zu helfen.

Doch jetzt teilt wie Staatsanwaltschaft von Halle-Vilvoorde mit, dass die Verletzungen des Jugendlichen und die Indizien vor Ort ergeben haben, dass sich der junge Mann das Leben genommen hat. Der 15-Jährige hatte am Sonntag einen Freund besuchet, war aber zum vereinbarten Zeitpunkt am Abend nicht nach Hause zurückgekehrt.

Details zu dem Fall werden nicht freigegeben. Darum haben die Angehörigen des Jungen Polizei und Staatsanwaltschaft gebeten. Bei Fragen zum Thema Suizid können sie sich an die Gratisnummer 1813 der belgischen Selbstmordhilfe wenden.