Brüssel: Ein Auto blockierte den Tramtunnel

Am Montagmorgen gegen 6 Uhr in der Frühe hat es ein Autofahrer geschafft, in den Prémetro-Tunnel an der Haltestelle Lemonnier in Brüssel zu fahren. Das Foto belegt, dass das Fahrzeug weit in den Tramtunnel hineingefahren ist, wie auch immer. Der Straßenbahnverkehr war zeitweise auf vier Linien unterbrochen.

Das Auto musste aufwändig aus dem Tramtunnel herausgeschleppt werden. Erst gegen 8:40 Uhr konnte der Tramverkehr wieder vollständig aufgenommen werden. Während der gesamten morgendlichen Stoßzeit waren die Brüsseler Straßenbahnlinien 3, 4, 51 und 82 vollständig unterbrochen.

Kurzfristig wurden allerdings Ersatzbusse eingesetzt. Inzwischen verläuft der Tramverkehr wieder normal, doch muss noch festgestellt werden, ob der Vorfall für Schäden an der Infrastruktur der Tramgleise im Lemonnier-Tunnel angerichtet hat.