Fed Cup: Belgiens Tennis-Damen siegen

Belgiens Tennis-Nationalmannschaft der Damen hat sich dank sei der flämischen Elise Mertens den Verbleib in der Weltgruppe gesichert. Mit einem souveränen 4:0-Sieg hat sich das belgische Fed-Cup-Team am Sonntag so gegen Italien durchgesetzt und seinen Verbleib in der Weltgruppe I gesichert.
Laurie Dieffembacq

Die Weltranglisten-17. Elise Mertens  (Foto unten) sorgte in Genua für die Entscheidung durch einen Zwei-Satz-Sieg und den erfolgreichen Schlussakt. So ließ Mertens das belgische Damentennis aufatmen. Mit 6:3 und 6:1 setzte sie sich gegen die Italienerin Sara Errani (WTA-91) auf Sand nach 1:25 Stunden durch.

Zuvor hatten bei dem Duell um den Abstieg in die Weltgruppe II Alison Van Uytvanck (WTA-50) gegen Errani mit 6:4, 6:7 (6:8) und 6:2 sowie Elise Mertens gegen Jasmine Paolini (WTA-145) mit 6:1 und 7:5 für einen 2:0-Vorsprung gesorgt.

Mertens gewann dann am Sonntagnachmittag auch noch das Doppel an der Seite von Kirsten Flipckens und machte damit das 4:0 Endergebnis gegen Italien perfekt.