Nach Übergriff auf Schaffner Streik bei Nahverkehrsgesellschaft

Bei der Brüsseler Nahverkehrsgesellschaft MIVB streiken die Schaffner und das Sicherheitspersonal. Anlass ist ein Zwischenfall vom gestrigen Sonntagabend im Brüsseler Stadtteil Anderlecht. Dabei wurden drei Schaffner von einer Grupper Jugendlicher angegriffen.

Die drei Schaffner wurden offenbar krankenhausreif geschlagen. Ihre Kollegen haben an diesem Montag aus Protest ihre Arbeit niedergelegt.

Die Aufgaben des Sicherheitspersonals werden unterdessen von der Polizei übernommen. Die U-Bahn, Straßenbahnen und Busse fahren allerdings nach Plan.  Die Fahgäste dürften durch den Streik also nicht behindert werden.