VLM Airlines fliegt bald auch von Ostende aus

Die belgische Fluggesellschaft VLM Airlines, die in der jüngeren Vergangenheit mit einigen deutschen Flugzielen auf sich aufmerksam machen konnte, kündigt jetzt auch an, neben Antwerpen auch den Flughafen Ostende-Brügge (Foto) zu nutzen. Von dort aus soll zuerst Manchester angeflogen werden.

Von seinem Heimatflughafen aus, dem Regionalflughafen Antwerpen-Deurne, fliegt VLM Airlines derzeit fünf Flugziele mit Zwischenlandungen an. Anfang Juni werden drei weitere Linien angeboten. Doch jetzt kommt ein zweiter Standort neben Antwerpen hinzu.

Ab dem 1. Oktober startet VLM Airlines auch von westflämischen Regionalflughafen Ostende-Brügge aus mit Flügen zu europäischen Nahzielen. Zunächst wird die britische Metropole Manchester angeflogen.

Hier spricht VLM Airlines aber nicht nur Geschäftsreisende oder Kurzurlauber an, sondern explizit auch Fußballfans. Nicht wenige belgische Fußball-Begeisterte sind Fan der beiden Mannschaften Premier League-Mannschaften, bei denen belgische Nationalspieler unter Vertrag stehen: Manchester United (mit Romelu Lukaku) und Manchester City (mit Kevin De Bruyne und Vincent Kompany).

Nicht nur aus diesem Grunde bietet VLM Airlines auch von Antwerpen aus wieder Flüge von und nach Manchester an, wie dies bereits zwischen 2009 und 2012 der Fall war. Von hier aus sollen ab Oktober 2018 täglich Manchester angeflogen werden - an Wochentagen sogar zweimal pro Tag.

Derzeit arbeitet VLM Airlines mit einer Flotte von sechs Fokker-50-Maschinen, die 50 Passagieren Platz bieten. Beide Standorte der Fluggesellschaft, Antwerpen-Deurne und Ostende-Brügge, werden von der französischen Egis-Gruppe (engineering, consulting, project structuring, operations and new mobility services) betrieben.