Air Belgium: Erster Flug muss verschoben werden

Die neue belgische Fluggesellschaft Air Belgium muss ihren für den 30. April geplanten ersten kommerziellen Flug von Charleroi nach Honkong verschieben. Grund dafür ist eine noch immer fehlende Erlaubnis der russischen Luftfahrtbehörden, den dortigen Luftraum zu durchfliegen.

Weil der erste Honkong-Flug von Air Belgium auf den 3. Juni verschoben werden muss, wird den Fluggästen, die bereits Tickets für diesen Zeitraum gebucht haben, eine Alternative angeboten.

Sie können auf Kosten von Air Belgium einen Flug bei einer anderen Airline buchen, Antrag auf Erstattung ihrer Ticket- und Buchungskosten stellen oder zu einem anderen Zeitpunkt fliegen.

Air Belgium-CEO Niky Terzakis gab an, dass sein Unternehmen noch immer auf die Genehmigung warte, den russischen Luftraum durchqueren zu dürfen. Er hofft, dass die russischen Behörden diese Erlaubnis zeitnah erteilen.