Flandern will Rauchverbot in Autos mit Kindern

Kinder müssen gegen das passive Rauchen geschützt werden. Flandern will deshalb noch vor der Sommerpause ein Rauchverbot in Autos, in denen Kinder mitfahren, beschließen. Auf der föderalen Ebene liegen schon seit langem Pläne hierzu auf dem Tisch. Da man jedoch zu keiner Lösung kommt, regeln die Regionen das nun selbst.

Wallonien hat bereits ein entsprechendes Gesetz beschlossen. Es soll noch dieses Jahr in Kraft treten. Wer künftig rauchend mit Kindern im Auto erwischt wird, dem droht in der Wallonie schon bald ein Bußgeld von 150 Euro.

Die flämische Umweltministerin Joke Schauvlieghe hat jetzt ebenfalls einen entsprechenden Dekretentwurf vorbereitet. Das Gesetz soll noch vor der Sommerpause verabschiedet werden und im kommenden Jahr in Flandern in Kraft treten.

Auch Flandern wartet also nicht mehr auf einen Durchbruch auf föderaler Ebene. Im flämischen Parlament habe man das Rauchverbot, wenn Kinder im Auto sind, in der Vergangenheit über die Parteigrenzen hinweg gefordert, so die flämische Umweltministerin. "Logisch, dass ich hier auch die Initiative ergreife."