SchweizerZug direkt von Basel nach Antwerpen

Die Bahngesellschaft SchweizerZug, die zur schweizerischen Logistikgruppe Swissterminal gehört, wird ab dem 2. Juli eine direkte Güterzugverbindung zwischen dem Frenkendorfer Hafen in Basel und dem Hafen von Antwerpen anbieten. Diese Züge sollen vorerst zweimal pro Woche in der Nacht fahren.

Die aus Richtung Baseler Hafen Frenkendorf kommenden Züge haben als Ziel das Antwerp Gateway 1700-Terminal von DP World. In einer ersten Phase plant SchweizerZug zwei Abfahrten pro Woche. Vom DP World-Terminal aus bestehen Verbindungen zu allen anderen Terminals im Antwerpener Hafen, so Schweizerzug.

Der Baseler Hafen in Frenkendorf bietet in der Gegenrichtung Anschlüsse an die Swissterminal-Standorte in Niederglatt in der Schweiz und in Melzo bei Mailand. Swissterminal hofft mit seinem neuen Angebot zur Entspannung des Zeitdrucks durch die Überlastung in der Behandlung von Schiffscontainern in Antwerpen beitragen zu können, hieß es in einer Mitteilung.

Neben der neuen Direktverbindung zwischen Basel und Antwerpen bleiben auch die indirekten Verbindungen von SchweizerZug via Neuss in NRW und dem niederländischen Hafen von Rotterdam weiter bestehen.

Hier bietet die Güterbahngesellschaft drei Abfahrten pro Woche an und über den trimodalen Hub in Neuss sind somit beide Häfen (Antwerpen und Rotterdam) sowohl per Bahn als auch per Binnenschiff über SchweizerZug/Swissterminal zu erreichen.

SchweizerZug ist seit Anfang Oktober 2016 aktiv und nahm als erste Verbindung die Relation Basel/Frenkendorf/Rotterdam auf.