Motorradfahrer überlebt Unfall nicht

Bei einem Verkehrsunfall in Maldegem ist gestern Abend ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Er fuhr nahe der belgisch-niederländischen Grenze in Richtung Niederlande, kollidierte aber mit einem geparkten Anhänger. Der Motorradfahrer war sofort tot.

Der Unfall ereignete sich auf der Aardenburgkalseide in Maldegem. Gegen 23.30 Uhr kollidierte der Motorradfahrer mit dem geparkten Anhänger. Die Polizei von Maldegem sperrte die Aardenburgkalseide in beide Richtungen.

Hierbei werden sie von der der niederländischen Polizei unterstützt, denn der Unfall ereignete sich nur 200 Meter von der belgisch-niederländischen Grenze entfernt. Der Verkehr wird umgeleitet.