Hervorragender Mai für Küstentourismus

Nicht nur das Wetter, sondern auch der Kalender waren der Tourismusbranche im Mai 2018 wohlgesonnen. Drei verlängerte Wochenenden und bisweilen Sommerwetter haben sich jetzt schon ausgezahlt,

Sage und schreibe 1,5 Millionen Touristen waren zwischen dem verlängerten 1.-Mai-Wochenende und dem Pfingstwochenende an der Küste, schätzt Westtoer, das sich auf die Mobilfunkdaten von Proximus beruft. An den vier Tagen nach Christi Himmelfahrt wählten rund 400.000 Tagestouristen die Küstee als Ausflugsziel.

Am 5. und 6. Mai, ein gewöhnliches zwei-Tage-Wochenende , verbrachte eine Viertel Million Menschen einen Tag am Meer. Und etwa genau so viele Besucher werden an diesem letzten Maiwochenende von Knokke bis De Panne erwartet.

Der Provinzialrat für Tourismus, Franky De Block, unterstrich auch die Bedeutung der Triennale Beaufort 2018, die auch in diesem Jahr wieder Kunst im öffentlichen präsentiert: "Mehr und mehr profiliert die Küste sich als Urlaubs- und Freizeitziel für das ganze Jahr."

Auch das Hotel- und Gaststättengewerbe reibt sich bereits die Hände: "Global positiv" wird der Monat Mai bewertet mit einer Bettenbelegung von 85 bis 100 %. Sogar die Wochentage ergaben noch zufriedenstellende Buchungen. 

Dank des Spitzenmonats hat die Tourismusbranche an der Küste bereits ein Drittel seines jährlichen Frühjahrsumsatzes erwirtschaftet.