Leichtes Erdbeben in Limburg

In der Provinz Limburg hat sich Freitagnacht ein Erdbeben mit einer Stärke von 3,1 auf der Richter-Skala ereignet. Das Erdbeben wurde inzwischen von der Königlichen Sternwarte bestätigt.

Die Erde bebte gegen 00.45 Uhr. Das Epizentrum des Bebens lag 8,6 km unter der Erde in Molenbeersel, ein Ortsteil der belgisch-niederländischen Grenzgemeinde Kinrooi.

Das Erdbeben wurde sofort in den sozialen Medien gemeldet.

Laut des VRT-Meteorologen Frank Deboosere bebt die Erde häufiger als wahrgenommen. Die Erschütterung in der vergangenen Nacht erfolgte in einer verhältnismäßig geringen Tiefe von ca. 8 Kilometern. "Vergleichbar mit einer U-Bahn, die unterirdisch vorbeidonnert", so Deboosere.