Weitere Annullierungen bei Brussels Airlines

Auch an diesem Sonntag sieht sich die Fluggesellschaft Brussels Airlines gezwungen, Flüge zu annullieren. Der Grund: Technische Probleme bei einigen Flugzeugen. Das hat ein Sprecher der Gesellschaft gegenüber VRT NWS bestätigt. An diesem Sonntag sind 8 Flüge aus dem Flugplan gestrichen worden, darunter Flüge nach Berlin und Stockholm. Die betroffenen Passagiere seien unterrichtet worden, heißt es.

Schon seit einigen Tagen hat Brussels Airlines technische Probleme mit mehreren Maschinen. Am Freitag wurden 12 Flüge gestrichen. Es hatte sowohl Probleme mit den Flugzeugen der eigenen Flotte als auch mit Maschinen vom Subunternehmer Cityjet gegeben.

Die Flugzeuge von Brussels Airlines selbst sind inzwischen alle wieder im Einsatz, so die Gesellschaft. Jetzt habe man nur noch Probleme mit den Maschinen von Cityjet.

Für Zielorte, die weniger häufig angeflogen werden, benutzt Brussels Airlines kleinere Maschinen vom Typ Sukhoi Superjet, ein Flugzeug russischer Bauart (wie auf dem Foto oben). Die Maschinen werden bei Cityjet, einer irischen Gesellschaft, angemietet. Doch die Sukhois kämpfen mit technischen Problemen. Dadurch müssen die Maschinen vorerst auf dem Boden bleiben.

Wann die Probleme gelöst sein werden, ist noch undeutlich.