VRT NWS Flanderninfo.be empfängt Sie im neuen Kleid: Willkommen!

Nein, wir weisen Sie an dieser Stelle nicht auf die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hin und Sie müssen auch kein Abonnement unterschreiben. Sie kommen vielmehr in den Genuss unseres erneuerten, kostenlosen, deutschsprachigen Nachrichtenangebots der VRT. Wir gehören zu den öffentlich-rechtlichen VRT-Nachrichten und haben unsere Webseite neu gestaltet, damit Sie leicht und übersichtlich Nachrichten über Flandern und Belgien in deutscher Sprache finden. Herzlich willkommen auf der neuen Webseite von VRT NWS flanderninfo.be

Liebe Leser,

Was wir Ihnen hier präsentieren, ist das Produkt einer Entwicklungsarbeit, bei der Sie, unsere treuen Leser, indirekt mitgewirkt haben. Wir hatten Sie vor unserer Erneuerung via unsere Webseite nach Ihren Leserwünschen und Vorschlägen gefragt. Diese haben wir in unsere neue Seite einfließen lassen.

So hat sich nicht nur das Design unserer Seite geändert. Künftig bieten wir zudem eine Rubrik mit Analysen zur belgischen Politik und Wirtschaft an. Darin fassen wir für Sie auch Kommentare aus der belgischen Presse und Expertenberichte auf Deutsch zusammen.

Unter "Thema Plus" finden Sie eine Reihe von Artikeln, die wir jeweils zu Dossiers bündeln, mit aktuellen und Hintergrundberichten zu bestimmten Themen.

Und über unsere neue mobile App können Sie uns auch leicht unterwegs lesen.

Weiterhin setzen wir auf Videos, Bild und Grafik, dort, wo eine Reportage oder ein Bericht audiovisuell besonders ausdrucksstark ist. 

Bleiben Sie als deutschsprachiger oder an der deutschen Sprache interessierter Leser gemeinsam mit uns über die flämische und belgische Politik, Wirtschaft, das EU-Land Belgien und seine Leute informiert. Dabei betrachten wir natürlich auch die internationalen Zusammenhänge. In den Rubriken Justiz, Gesundheit, Umwelt, Kultur und Sport finden Sie weitere interessante Themen zu diesem Land. Viel Spaß mit unserer neuen Seite!

Ihre Redaktion!

PS: Ältere Beiträge der bisherigen Seite werden schrittweise auf die neue Seite übergesetzt, so dass Sie unsere älteren Berichte schon bald über die Suchfunktion wiederfinden können. Und auch den "Deutsche Welle-Abschnitt" mit aktuellen deutschen und internationalen Themen bieten wir Ihnen in Kürze erneut auf unserem Nachrichten-Portal an.