Harold Versteeg

Limburg: Wieder ein LKW mit Drogenabfällen entdeckt

Schon wieder wurde in der Provinz Limburg ein Lastwagen entdeckt, in dessen Laderaum dutzende Tonnen mit hunderten Litern Chemieabfällen aus der Drogenherstellung gefunden wurden. Diesmal handelt es sich um einen Lastwagen, der in der Provinzhauptstadt Hasselt im Ortsteil Kiewit abgestellt wurde.

Der Lastwagen soll bereits seit geraumer Zeit auf einem Parkplatz unweit des Festivalgeländes gestanden, wo jedes Jahr im August das Pop- und Rockfestival Pukkelpop stattfindet.

Zunächst kontrollierten Beamte der lokalen Polizeizone Südwest-Limburg den Lastwagen. Sofort erkannten sie die üblichen blauen Plastikfässer und riefen die Feuerwehr herbei. Feuerwehrleute kletterten in Schutzanzüge gekleidet in den Laderaum und fanden dort einmal mehr dutzende Tonnen mit vielen hundert Litern Chemieanfällen aus der Drogenproduktion.

Auch hierbei handelt es sich wieder um Reste aus einem Drogenlabor, in den synthetische Drogen, wie XTC oder ähnliches Hergestellt wird. Im laufenden Jahr ist dies bereits der 16. Fund dieser Art. Jedes Mal wurden die Drogenabfälle in zumeist gestohlenen Lastwagen oder Anhängern entsorgt und irgendwo abgestellt. 2017 registrierte die Polizei in Limburg insgesamt 13 solcher Fälle, die die Staatsanwaltschaft Limburg mitteilte.