Belga

Grünen-Politikerin unter festgenommenen Aktivisten auf Kleine Brogel

Acht Aktivisten der Kampagne „Nuke free zone“ sind an diesem Sonntag festgenommen worden, nachdem sie in die Luftwaffenbasis Kleine Brogel (Provinz Limburg) eingedrungen waren. Sie haben dort symbolisch amerikanische Atomwaffen, "die dort schon über 60 Jahre illegal gelagert sind", weggeschafft.

Die Aktivisten bezeichneten die Aktion als "großen Erfolg im Rahmen der nuklearen Abrüstung" und sprechen von einer "klaren Botschaft an die Adresse der Regierung". Es müsse unverzüglich ein Mehrstufenplan zur Entfernung der Atomwaffen von belgischem Territorium eingeführt und das UN-Abkommen zum Verbot von Atomwaffen unterzeichnet werden, hieß es.

Die Atomwaffen, die man symbolisch weggeschafft habe, würden nach Brüssel gebracht und den Staats- und Regierungschefs beim Nato-Gipfel am 11.  und 12. Juli ausgehändigt werden. Für diese Tage seien auch Demonstrationen geplant. "Es ist Zeit, dass die Nato verschwindet", so die Aktivisten. Unter den Aktivisten, die am Sonntag festgenommen wurden, befindet sich auch die Brüsseler Grünen-Politikerin Zoé Genot (Ecolo).