AFP or licensors

Belgische Politiker kritisieren mit Zeitungsanzeige Israels Siedlungspolitik

Dutzende belgische Politiker, darunter der N-VA-EU-Abgeordnete Marc Demesmaeker und die Vorsitzende der flämischen Grünen Groen, Meryem Almaci, haben mit einer Anzeige in einer Tageszeitung gegen die israelische Siedlungspolitik protestiert.

Mehrere dutzend Politiker aus Belgien haben einen Aufruf unterzeichnet, der am Dienstag in der israelischen Tageszeitung Ha'aretz erschienen ist. Darin protestieren sie gegen den möglichen Abriss eines palästinensischen Beduinendorfs für den Bau von neuen Siedlungen.

Die Initiative zu diesem Protest ergriff die Nord-Süd-Initiative 11.11.11.

Nach einem Urteil des Hohen Gerichtshofes von Israel soll das Dorf der Beduinengemeinschaft Khan-al-Ahmar (Foto) in der Nähe von Jerusalem zwecks Wohnungsbau für israelische Staatsbürger und Einwanderern jüdischen Glaubens geräumt werden.

Kritiker, darunter auch die belgischen Unterzeichner der Zeitungsanzeige, werfen Israel vor, damit und mit dem entsprechenden Urteil ein "Kriegsverbrechen" zu begehen.