vide

945 kg Heroin im Antwerpener Hafen gefunden

Die Drogen waren in der Hafenstadt Bandar Abbas im Iran auf das Schiff gelangt und zwischen einer Ladung Kalziumkarbonat (kohlensaurer Kalk) versteckt worden. Die Ladung war für ein Unternehmen in Kontich im Süden von Antwerpen bestimmt. Der Container war zuerst von einem Scanner durchleuchtet worden, der Unregelmäßigkeiten ans Licht brachte. Bei einer Durchsuchung des Containers fanden die Zollbeamten fast 1 Tonne Heroin, verpackt in 57 Säcken von je 15 Kilogramm.

Mit einem Schwarzmarktwert von 55 Millionen Euro handelt es sich um einen der größten Heroinfunde, die je in Belgien gemacht wurde. 2 Personen wurden mittlerweile verhaftet.