Baustelle geschlossenes Aufnahmelager für Familien von Aktivisten besetzt

Rund Aktivisten von „Not in my Name“ haben am Mittwochmorgen die Baustelle des geplanten geschlossenen Aufnahmelagers für abgewiesene Asylantragsteller und ihr Familien besetzt.  Das sogenannte 127bis befindet sich in Steenokkerzeel beim Flughafen von Zaventem.

Die Aktivisten haben Spruchbänder aufgehängt, um gegen den Bau des Zentrums zu protestieren. „Not in my name“ fordert eine Alternative für die aktuelle Asylpolitik in Belgien und Europa, will Menschen ohne Papiere regularisieren, da sie Teil unserer Gesellschaft sind. Die Organisation plädiert für offene Grenzen.

Die Polizei war mit einer starken Truppe zugegen und hat die Aktivisten, die sich angekettet hatten, administrativ verhaftet.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten