Luxusimmobilien liegen wieder im Trend, besonders bei den 30- bis 45-Jährigen

Während der Verkauf einer Luxusvilla oder eines Herrenhauses vor einigen Jahren noch durchschnittlich 315 Tage dauerte, ist die Zeit zwischen Verkaufsentscheidung und Unterzeichnung des Kaufvertrags mittlerweile auf circa 149Tage geschrumpft. Das meldet die Immobilienagentur Van der Build.

Unter Luxusimmobilien fallen Häuser, die auf einen Wert zwischen 750.000 und 1,5 Millionen Euro geschätzt werden. 2017 wechselten circa 20.000 Luxusimmobilien den Besitzer, ein Anstieg von 30 % im Vergleich zu 2015.

Dass dieser Markt heute im Aufwind ist, führt Stefaan Coucke von Van der Build auf das Ende der Bankenkrise zurück: „Zwar liegt diese schon etwas hinter uns, aber es dauert immer eine Weile, bis der Anleger wieder Vertrauen in die belgische Wirtschaft fasst.

AP

Bemerkenswert ist auch das Profil der Käufer: Wieder aller Erwartungen ist der typische Käufer einer Riesenvilla heute kein 50-Jähriger mehr, sondern handelt es sich um 30- bis 45-jährige Paare aus der Mittelklasse mit doppeltem Einkommen.

Weil der Trend heute zu kleineren Wohnungen geht, ist ein großer Garten, der ja auch  gepflegt sein will, heute weniger gefragt, so Coucke.