Yuzuru SUNADA

Zeitfahren: Europameister Campenaerts jetzt auch belgischer Meister

Victor Campenaerts (Foto) von der belgischen Radsportmannschaft Lotto-Soudal hat sich am Donnerstag in Anzegem in der Provinz Westflandern den Meistertitel im Zeitfahren gesichert. Campenaerts war am späten Donnerstagnachmittag schneller als Teamkollege Thomas De Gendt und Yves Lampaert von Quick-Step Floors.

Campenarts holte sich in Anzegem seinen zweiten belgischen Meistertitel im Zeitfahren. Titelverteidiger Lampaert begann seinen Lauf besonders schnell und war in den Zwischenzeiten zunächst bedeutend schneller als Campenaerts und De Gendt, doch dieses Tempo konnte er nicht aufrechterhalten.

Europameister Campenaerts hatte sich seine Kräfte besser eingeteilt und hatte bei der zweiten Zwischenzeit plötzlich 5 Sekunden Vorsprung vor dem Titelverteidiger. Diesen Vorsprung gab er nicht mehr ab und fuhr sich körperlich auf dem letzten Kilometer völlig leer.

De Gendt wurde mit nur 3 Sekunden Zweiter und Lampaert verlor 20 Sekunden auf den Sieger. Dies reichte allerdings noch für Platz 3. Als Vierter kam Laurens De Plus über die Ziellinie. Alle anderen Mitstreiter hatten in Anzegem mehr als eine Minute Rückstand auf Victor Campenaerts.