Hitze: Warnung vor hohen Ozonkonzentrationen in Belgien

Für Dienstag und Mittwoch warnt die Interregionale Umweltzelle IRCEL in Belgien vor hohen Ozonkonzentrationen in der Luft. Lokal könnte der europäische Richtwert von 180 µg/m² (Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft) schon an diesem Dienstag überschritten werden. Auch am Mittwoch sind einige Regionen davon betroffen.

In diesen Tagen liegen die Temperaturen im Zentrum Belgiens sehr hoch und die Sonne brennt bei leichtem Wind. Das bedeutet, dass sich die Schadstoffe in der Umluft sammeln. Für das Zentrum des Landes werden überschrittene Ozon-Richtwerte schon an diesem Dienstag erwartet.

IRCEL geht davon aus, dass die Situation am Mittwoch vor allem im Osten Belgiens brenzlig wird. Ab Donnerstag sollen die Temperaturen wieder leicht sinken und die Luftqualität wird sich wieder bessern. Danach werden vorläufig keine Ozonwerte von über 180 µg/m² mehr erwartet.

Bei hohen Ozonwerten sollten körperliche Anstrengungen im Tageszeitraum zwischen 12 Uhr Mittags und 22 Uhr am Abend vermieden werden. Besonders Personen mit erkrankten Atemwegen sowie Kinder und ältere Menschen sollten achtsam sein und vielleicht innen bleiben, so IRCEL. Nicht vergessen bei solchen Werten! Stets viel trinken!