GESCHAFFT: Belgien schickt im WM-Viertelfinale Brasilien mit 2:1 nach Hause

Die Goldene Generation schreibt Fußballgeschichte:  Belgien gewinnt im russischen Kasan gegen Topfavorit Brasilien und zieht ins Halbfinale der WM gegen Frankreich!

Nach einem ersten Schuss aufs Tor von Kevin De Bruyne in der 2. Minute folgte, in der 3. Minute, ein Gegenangriff von Neymar, den Thibaut Courtois sicher abwehren konnte.

Nach 10 Minuten ergaben sich die ersten Riesenchancen für Brasilien, ermöglicht von den anfänglichen Schwächen der belgischen Defensive. Mit einer Portion Glück konnte Courtois  sein Tor sauber halten.

Ein Eigentor von Fernandinho  in der 13. Minute brachte Brasilien zum ersten Mal im Rückstand auf dieser Fußball-WM.

Die brasilianische Elf liess sich nicht aus dem Konzept bringen und nahm das belgische Tor unter Beschuss.

Nach einem Gegenangriff in der 31. Minute und einer herausragenden Vorbereitung von Romelu Lukaku konnte Kevin De Bruyne den belgischen Vorsprung verdoppeln. 

Dass der brasilianischen Elf nicht auch ein Treffer in der ersten Halbzeit gelang, war, in entscheidenden Phasen, Courtois und der taktischen Raffinesse von Trainer Martinez  zu verdanken.

Nagelbeißen in der zweiten Halbzeit

Renato Augusto überraschte den belgischen Torwart in der 76. Minute mit einem Kopfball. Danach hielt ganz Belgien die Luft an. Die Brasilianer erhöhten ihren Druck aufs belgische Tor und forderten mehrere Elfmeter. Coutinho und Neymar zielten vergeblich auf das belgische Tor, das von einer mannstarken Defensive verteidigt wurde.

Nach 95 Minuten hat die Goldene Generation, wie diese Mannschaft um Eden Hazard, Kevin De Bruyne, Vincent Kompany, Romelu Lukaku, Courtois und die anderen Roten Teufel genannt wird, belgische Geschichte geschrieben.