AFP or licensors

WM: Holen die Roten Teufel gegen England noch die Bronzemedaille?

Um 16:00 Uhr treffen am Samstagnachmittag Belgien und England im Spiel um Platz drei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland aufeinander. Beide Mannschaften hatten sich Hoffnung auf den Titel gemacht. Nachdem daraus nichts geworden ist, hofft Belgiens Nationalelf jetzt wenigstens auf die Bronzemedaille als Trostpflaster. Belgiens Star-Stürmer Romelu Lukaku ginge auch gerne mit dem Goldenen Schuh nach Hause. 

Es ist das ungeliebte Duell der Verlierer, doch das Spiel um Platz drei zwischen Belgien und England ist auch ein "Finale der Herzen", wie regelmäßig zu lesen ist.

Die ungekrönte "brillante Generation" der Belgier (Jean-Marie Pfaff) hat nach der Niederlage gegen Frankreich (0:1) noch Historisches im Blick. Mittelfeld-Star Kevin De Bruyne sagte: „Wir werden alles geben, um Dritter zu werden. Das ist Belgien noch nie gelungen."

Thomas Meunier versicherte: "Wir wollen aufs Podium und unsere Geschichte schreiben." Platz vier 1986 in Mexiko ist das bislang beste belgische WM-Ergebnis.

Bisher ist Englands Kapitän Harry Kane mit sechs Treffern der Torschützenkönig dieser Weltmeisterschaft, gefolgt von Belgiens Torjäger Lukaku, der bislang bei vier Toren steht und diese Trophäe absolut auch erobern möchte.

Beide Mannschaften waren schon vor zwei Wochen zum Abschluss der Vorrundengruppe H in Kaliningrad aufeinandergestoßen und dann siegten die Roten Teufel mit 1:0.