Landwirtschaftsmesse von Libramont: Mehr als 50 Besuchern wird wegen Hitze unwohl

Auf der Landwirtschaftsmesse von Libramont in der Provinz Luxemburg haben die Notdienste mehr als 50 Personen helfen müssen. Die Besucher hatten vor allem Probleme mit der Hitze. 

Die Veranstalter hatten Vorbereitungen wegen der Hitzewelle getroffen und Wasser verteilt, dennoch mussten zwei Personen vom Bereitschaftsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die Personen schweben aber nicht in Lebensgefahr.

Die Landwirtschaftsmesse von Libramont ist mit die größte Veranstaltung in der Provinz Luxemburg in Belgien.

Jedes Jahr zieht die Messe rund 200.000 Besucher an.

Preise für Ackerland in Wallonien und Flandern

Unterdessen wurde auf der Messe die erste Ausgabe des notariellen Ackerland-Barometers veröffentlicht.

Nach dem Barometer variieren die Kosten für 1 Hektar Ackerland in Wallonien im ersten Halbjahr 2018 im Durchschnitt zwischen 27.223 Euro in der Provinz Luxemburg und 39.050 Euro in Wallonisch-Brabant. Damit ist der Preis in einem Jahr im Durschnitt um 5,6% und seit 2013 um 25,7% gestiegen.

In dem Barometer seien alle Ackerparzellen eingerechnet worden, auch diejenigen, die nicht vermietet oder künftig nicht mehr bewirtschaftet werden, heißt es beim königlich belgischen Verband für Notare.

In Flandern liegt der Durchschnittspreis für 1 Hektar Ackerland zwischen 37.000 Euro in Flämisch-Brabant und mehr als 64.000 Euro in den Provinzen Antwerpen und Westflandern und einem Durchschnittspreis von 52.137 Euro auf Ebene der Region. Dieser Preis ist ebenfalls am Steigen um 3,6% innerhalb eines Jahres und um 35,1% seit 2013.