Zwei Flamen kommen bei Unfall mit Quad auf Kos ums Leben

Auf der griechischen Insel Kos sind zwei junge Männer aus Flandern bei einem Unfall mit einem Quad (Foto) ums Leben gekommen. Entsprechende Meldungen griechischer Medien wurden inzwischen vom belgischen Außenamt gegenüber VRT NWS bestätigt. Der Unfall geschah bereits am Montagmittag. 

Nach Meldungen lokaler Medien in Griechenland und einiger Tageszeitungen aus Flandern verlor der Fahrer des Quads die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Dabei starb sowohl der Fahrer, als auch dessen Beifahrer. Bei den Unfallopfern soll es sich zwei junge Männer aus Flandern handeln, die beide etwa 30 Jahre alt sind.

Das belgische Außenministerium in Brüssel gab gegenüber VRT NWS zur Identität der Unfallopfer nichts bekannt und bestätigte lediglich die Tatsache, dass es sich dabei im Landsleute handelt. Der Unfall geschah bereits am Montag in den Mittagsstunden in Psalidi auf Kos, einer griechischen Insel vor der türkischen Küste.