Laden Video-Player ...

Feinstaub schon bei niedriger Konzentration gesundheitsgefährdend

Feinstaub in der Luft ist schon in viel niedrigeren Konzentrationen gesundheitsschädigend als bislang angenommen wurde. Europa hat die Norm für gute Luftqualität auf 25 Mikrogramm pro Kubikmeter festgelegt, aber aus einer britischen Studie geht hervor, dass das Herz schon ab 10 Mikrogramm nachweislich belastet wird. Umweltexperten plädieren deshalb für viel strengere Luftqualitätsstandards.