Der Monat Juli 2018 war für Brussels Airport ein absoluter Rekordmonat

Der Brüsseler Nationalflughafen in Zaventem hat im Juli 2,6 Millionen Passagiere abgefertigt. Das waren 4 % mehr als im gleichen Monat im vergangenen Jahr und bedeutet für Brussels Airport einen neuen Rekord. Hinzu kommt noch der 20. Juli, ein Freitag, denn dann wurde auch ein neuer Tagesrekord aufgestellt.

Am Freitag, den 20. Juli, registrierte der belgische Nationalflughafen einen Abfertigungsrekord mit genau 94.928 Flugreisenden. Das war der betriebsamste Tag in der Geschichte von Brussels Airport. Zudem kommt noch, dass nicht nur die Abfertigungszahlen rekordmäßig hoch lagen, sondern auch der Besetzungsgrad der startenden und landenden Flugzeuge mit durchschnittlich 136 Passagieren pro Flug.

Die Zahl der in Zaventem abfliegenden Fluggäste stieg gegenüber Juli 2017 um 5,5 %, was vor allem am neuerlichen Zuwachs bei Urlaubszielen wie Ägypten, der Türkei oder Tunesien liegt. Die Zahl der Transitpassagiere, die über den Brussels Airport reisen, ist allerdings um 1,4 % gesunken.

Im Bereich der Langstreckenflüge liegt die Zunahme gegenüber dem gleichen Monat im Vorjahr sogar bei 16 %. Dies ist auf neue Bestimmungen in Asien, z.B. Hongkong, Shenzhen und Shanghai, zurückzuführen. Und die Flüge von und nach Dubai, Doha oder Bangkok werden heute wesentlich mehr frequentiert als noch im letzten Jahr.

Nicht zuletzt gab es auch eine Zunahme im Cargoverkehr von und nach Zaventem zu verzeichnen. Hier stieg das Transportvolumen um 13,9 % und das liegt daran, dass heute auch mehr Waren und Güter auch mit Passagiermaschinen befördert werden.