Unwetter im Anzug: Warnstufe ORANGE für Belgien!

An diesem Donnerstag zieht ein Unwetter über Belgien. Das Königlich Meteorologische Institut warnt vor Sturmböen und Gewitterregen, vereinzelt auch mit Hagel. In Brüssel werden am Mittag sämtliche Parks und Friedhöfe geschlossen.

Das Königlich Meteorologische Institut kündigt Unwetter an, bei dem vor allem nach dem Mittag mit starken Sturmböen gerechnet werden muss. Die Höchsttemperaturen betragen zwischen 20 Grad an der Küste und 25 bis 26 Grad im Landesinneren.

Am Abend zieht das Unwetter weiter in Richtung Niederlande. 

Brüsseler Parks geschlossen

Ab 12 Uhr werden Parks und Wälder in der Region Brüssel Hauptstadt geschlossen. Und das bleiben sie mindestens bis morgen früh. 

Für was stehen die Warnstufen grün, gelb, orange und rot in Belgien?

Warnstufe GRÜN steht für ein moderates Unwetter, das heißt, dass keine nennenswerten Probleme infolge des Unwetters erwartet werden.

Warnstufe GELB bedeutet, dass lokale Unwetter mit heftigem Regenfall, Hagel und/oder Sturmböen, die lokale Schäden zur Folge haben können, droht.

Die Warnstufe ORANGE, wie sie an diesem Donnerstag gilt, steht für schweres Unwetter, das möglicherweise Schäden an mehreren Orten zur Folge haben kann. So kann ein heftiger Regenfall, Hagel und/oder Sturmböen große Schäden an Gebäuden anrichten und Überschwemmungen verursachen. Auch muss mit entwurzelten Bäumen und Blitzeinschlägen gerechnet werden. Hier heißt es, vorsichtig sein und möglichst nicht Auto fahren!

Die Warnstufe ROT steht für ein extremes Unwetter mit höchstwahrscheinlich großen Schäden vielerorts im Land. Hier heißt es, möglichst nicht nach draußen gehen!