AFP or licensors

Leichtathletik-EM Berlin: Belgian Tornados holen bei 4x400-Meter-Staffel Gold

Belgiens 4x400-Meter-Staffel der Männer ist bei der Leichtathletik-EM in Berlin Europameister geworden. Dylan Borlée, Jonathan Borlée, Jonathan Sacoor und Kevin Borlée siegten in 2:59.47 Minuten. Das bedeutete europäische Bestzeit in diesem Jahr. Silber und Bronze gingen an Großbritannien und Spanien. Die Staffel der belgischen Frauen lief auf Platz 4 hinter Europameister Polen, Frankreich und Großbritannien.

Die belgischen Tornados im 4x400-Finale waren die drei Borlée-Brüder und Jonathan Sacoor, der amtierenden Weltmeister 400 Meter bei den Junioren.

Dylan Borlée durfte als erster Tornado aus den Startlöchern schießen. Er brachte seinen Bruder Jonathan auf die fünfte Position. Jonathan Borlée schaffte eine starke Aufholjagd, wurde schnell Vierter und konnte sich in seiner letzten Kurve auf die zweiten Position verbessern.

Dann war der Benjamin der Tornados an der Reihe. Jonathan Sacoor hatte es mit Europameister Hudson-Smith zu tun. Der Youngster hielt sich geschickt gegen den britischen Bären und gab den Stab als Zweiter weiter.

Nun musste Kevin Borlée als vierter belgischer Staffel-Läufer noch den Spanier Hortelano überholen, was ihm fast mühelos gelang. Mit einem sehr schnellen Sprint stürmte er zum Gold, der 5. Medaille für Belgien bei dieser Leichtathletik-Meisterschaft.

Belgien gewann die 4x400 Meter in 2:59.47 Minuten, der schnellsten europäischen Zeit des Jahres, vor Großbritannien und Spanien. Die belgischen Tornados erneuerten auf diese Weise beeindruckend ihren EM-Titel.

(Lesen Sie unter dem Foto weiter)

Platz 4 für die belgische Frauenstaffel

Die Staffel der belgischen Frauen lief auf Platz 4 hinter Europameister Polen, Frankreich und Großbritannien.

Cynthia Bolingo, Hanne Claes, Justien Grillet et Camille Laus (Foto unten)stellten mit 3:27.69 Minuten einen neuen Landesrekord auf. Sie verbesserten die alte Bestmarke um mehr als eine Sekunde. Trotz des starken Endspurts von Camille Laus als Schlussläuferin reichte es ganz knapp nicht für eine Medaille.