Spektakulärer Diebstahl: 300 Paletten Red-Bull-Dosen geklaut

In Menen in der Provinz Westflandern haben wohl Profidiebe für fast eine Million Euro Getränkedosen gestohlen, wie die zuständige Staatsanwaltschaft von Kortrijk bekannt gab. Dieser spektakuläre Diebstahl fand bereits am Sonntag in einem Gewerbegebiet in der Nähe der Autobahn E17 nicht weit von der Grenze nach Frankreich statt. Bei den gestohlenen Getränken handelt es sich um Energiedrinks.

Diese gigantische Menge an Red-Bull-Dosen hatte einen Wert von etwa 950.000 €. Die Diebesbande ging sehr professionell vor, teilte die Staatsanwaltschaft von Kortrijk mit. Sie schalteten die Alarmanlage der Lagerhalle aus, um die insgesamt 300 Paletten Red Bull in Ruhe abtransportieren zu können.

Die Bande brauchte für den Abtransport des Diebesgutes gut 12 Stunden, wie die Polizei vermutet. Diese Ladung muss angesichts der großen Menge mit Sattelschleppern oder anderen Lastwagen abtransportiert worden sein. Von bis zu 11 Trucks ist hier die Rede.

Ort des Geschehens war die Industriezone LAR an der E17 in der Nähe der französischen Grenze.