AP

Reaktionen auf Tod von Topdiplomat Kofi Annan

Der ehemalige Generalsekretär der Vereinten Nationen Kofi Annan ist am Samstag im Alter von 80 Jahren in seiner Wohnung in der Schweiz verstorben. Der führende Diplomat Afrikas und Friedensnobelpreisträger verstarb im Kreise seiner Familie nach kurzer Krankheit. Das gaben die Familie und die Kofi Annan Foundation auf Twitter bekannt.

In einer Reaktion sagte der belgische Premierminister Charles Michel (MR), ein Staatsmann habe uns in Frieden verlassen. Ich werde ihn in Erinnerung behalten für sein multilaterales Engagement, für seinen Kampf für den Schutz der Menschenrechte und Konfliktvorbeugung auf der ganzen Welt.

Entwicklungsminister Alexander De Croo (Open VLD) twitterte, Annan sei ein „Rollenmodell und eine Inspiration für Afrika und die Welt. Sein Erbe wird durch die Vereinten Nationen, die Kofi Annan Foundation und The Elders weiterleben."
The Elders ist eine Organisation früherer Topdiplomaten, gegründet von Nelson Mandela, der Annan ebenfalls angehörte.