Sieben Personen in Limburg wegen Hanfplantage festgenommen

In Lummen und in Beverlo haben die Ermittlungsbehörden am Samstagabend 7 Personen verhört, die unter dem Verdacht stehen, Hanfpflanzen angebaut zu haben. Tagsüber hatte die Polizei 264 Pflanzen auf dem Speicher eines Privathauses entdeckt.

Die Polizei war schon seit längerer Zeit darüber informiert worden, dass mehrere Personen in einen Cannabishandel verwickelt waren. Am Samstagabend nahm sie Haussuchungen in der Linkhoutstraat in Lummen und in der Koolmijnlaan in Beverlo vor. Sieben Personen wurden festgenommen. Der Untersuchungsrichter muss nach den Verhören noch entscheiden, ob die Verdächtigen in Haft bleiben.