Racing Genk rückt in der Tabelle vor und gesellt sich zu Club Brügge

Mit einem sicheren 3:1-Heimsieg gegen den SC Charleroi schloss der limburgische Erstligist KRC Genk (Foto) am vierten Spieltag in der ersten belgischen Fußball-Liga an Titelverteidiger Club Brügge in der Tabelle an und gesellte sich hinter Anderlecht auf Rang 2 dazu. Anderlecht gewann mit 2:0 gegen Excel Mouscron und bleibt die einzige Mannschaft in der Liga, die nach vier Spieltagen die komplette Ausbeute an Punkten holen konnte.

Titelverteidiger Club Brügge kam am Samstag beim Antwerp FC nicht über ein 1:1 hinaus und zeigte auch kein besonders schönes Spiel. Kommende Woche steht das Duell gegen den RSC Anderlecht an und die Brüsseler haben bereits 12 von 12 möglichen Punkten geholt. Jetzt gab es ein 2:0 gegen Excel und dies ohne große Anstrengung.

Kein Problem hatte auch Standard Lüttich. Zu Gast in Lokeren gab es drei Punkte nach einem 0:3-Auswärtssieg. Cercle Brügge, der wiederaufgestiegene kleinere Brügger Traditionsverein, sorgt weiter für staunende Blicke, denn jetzt gab es ein sicheres 3:1 gegen Zulte Waregem.

Kortrijk und Ostende trennten sich 1:2 und bei der Begegnung Waasland-Beveren gegen STVV Sint-Truiden gab es ein 2:2-Unentschieden. Während Genk bei Charleroi mit einem 3:1 vom Platz zufrieden gehen konnte, raufte man sich bei Tabellenschlusslicht AS Eupen die Haare.

Gegen AA Gent gab es zunächst eine frühe Führung und danach bis zur Nachspielzeit ein 2:2. Doch in der Nachspielzeit hatte der Video-Schiedsrichter gesehen, dass Eupens Blondelle im 16er an einem gegnerischen Trikot gezogen hatte und der Unparteiische auf dem Feld gab Strafstoß. Damit bleiben die Ostbelgier weiter ohne Punkt am Tabellenende, während Gent knapp einem peinlichen Punkteverlust entgehen konnte.

Anderlecht führt demnach mit 12 Punkten vor Club Brügge und Genk mit jeweils 10 Zählern. Mit je 8 Punkten folgen Standard, Cercle und Antwerp vor AA Gent mit 7 Zählern. Excel Mouscron und AS Eupen  sind schon nach vier Spieltagen angezählt und haben noch keinen Punkt holen können. Doch auch um Kortrijk auf Platz 13 und um Lokeren auf Platz 14 steht es mit jeweils nur einem Zähler nicht besonders gut.