„Rad fahren durchs Wasser“ in Limburg in den TIME-“World's Greatest Places“

Die einzigartige Möglichkeit, quasi durch einen See mit dem Rad zu fahren, wie sie am Rande des Freilichtmuseums von Bokrijk in der flämischen Provinz Limburg zu erleben ist, gehört zur neuen Top 100 der absolut zu besuchenden Orte der Welt des US-Blattes TIME. Diese Liste ist keine Rangliste, sondern eine Empfehlung. Die Limburger sind jetzt besonders stolz auf ihr „Rad fahren durchs Wasser“.

„Rad fahren durchs Wasser“ ist eine Initiative des Fremdenverkehrsverbandes Toerisme Limburg. Hier wurde ein Radweg mit einer besonderen Brücke auf der Oberfläche des Wassers quasi durch einen See hindurch geführt und man hat das Gefühl, dass man durch diesen See fährt. Dieses einmalige Erlebnis ist der einzige der 100 „World's Greatest Places“ von TIME in Belgien. Insgesamt gibt TIME mit dieser Liste 100 Tipps auf sechs Kontinenten in 48 Ländern.

„Rad fahren durchs Wasser“ (in Niederländisch „Fietsen door het Water“) ist seit 2016 möglich und seitdem haben rund 500.000 Radfahrer dieses einmalige Gefühl erlebt. Toerisme Limburg hat auf den Fahrradtourismus einen deutlichen Fokus gelegt und ist die erste flämische Provinz, die ein konsequentes und zusammenhängendes touristisches Radwegenetz unterhält.

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

Eine neue TIME-Liste

Das TIME-Magazin ist eine tonangebende amerikanische Wochenzeitschrift mit weltweit hohem Ansehen. Bekannt ist TIME auch durch die Wahl der "Person of the Year" und durch "Time 100", die Jahresliste der 100 einflussreichsten Personen weltweit. "World's Greatest Places" ist eine neue Liste, die in diesem Jahr zum ersten Mal erschienen ist. Hier empfiehlt die Redaktion besonders spannende und innovative Orte und Bestimmungen auf der ganzen Welt, die man gesehen haben muss - inklusive „Rad fahren durchs Wasser“ in Limburg.