„Babbelen“ ist für Fremdsprachige in Flandern das schönste niederländische Wort

Aus einem Wettbewerb der Provinz Flämisch-Brabant, der Landesagentur für Integration und Einbürgerung und einiger Kulturverbände rund um Brüssel ist das Wort „babbelen“ als das schönste Wort in der niederländischen Sprache ausgewählt worden. Dieser Wettbewerb, der sich an Fremdsprachige in Flandern richtete stellte die Frage: „Was ist für Sie das schönste Wort im Niederländischen?“ 

Rund 300 der Angesprochenen nahmen an diesem Wettbewerb teil und heraus kamen Wörter und Ausdrücke, wie „borrelhapjes“ (Appetithäppchen in Verbindung mit einem Schnäpschen z.B. bei einem Empfang oder Umtrunk), „vleermuis“ (Fledermaus), „pompoen“ (Kürbis) oder „gelukkig“ (glücklich). Gewonnen aber hat das Wort „babbelen“, das für plappern oder schwatzen steht.

Die Idee hinter diesem kleinen Sprachwettbewerb war eigentlich ein Werbegag zur Förderung von Niederländisch-Kursen für Einwanderer oder Zugezogene aus anderssprachigen Regionen oder Nachbarländern.

Die Gewinnerin dieses Wettbewerbs ist übrigens Gabriele Karstens, eine deutsche Diplomatin aus Wezembeek-Oppem. Ihrer Ansicht nach ist das Wort „babbelen“ so schön, weil es so klingt wie seine Bedeutung. Es sei auch ein lustiges Wort, das an die Sprache der Kinder erinnere, so Karstens. Mit ihrer Einsendung gewinnt die Diplomatin ein Abonnement für „Wablieft“, eine Zeitschrift, die sich grob umschrieben für den Gebrauch einer „klaren“ Sprache einsetzt, einen Buchgutschein und einen kostenlosen Niederländisch-Kurs.

Während "Anderssprachige" in Flandern nach dem schönsten Wort in der niederländischen Sprache suchen, geht das Interesse gerade hier an der deutschen Sprache merklich zurück. Studien im flämischen Bildungswesen belegen, dass das Interesse von Schulkindern oder Studierenden am Erlernen der deutschen Sprache immer mehr zurückgeht. Da hilft auch nicht der Umstand, dass Deutsch in Belgien die dritte Landessprache ist und dass Deutschland für Belgien im Allgemeinen und für Flandern im Besonderen der wichtigste Handelspartner ist.