Club Brügge und Racing Genk weiter auf Erfolgskurs

Auch nach dem 8. Spieltag in der ersten belgischen Fußball-Liga bleibt Club Brügge an der Tabellenspitze, gefolgt vom RC Genk. Beide gewannen ihre Begegnungen am Wochenende recht deutlich. Im Klassiker zwischen den ewigen Dauerrivalen Standard Lüttich und RSC Anderlecht mussten sich die Gastgeber nach langer Führung doch noch geschlagen geben.

Club Brügge zerlegte AA Gent in der Ghelamco Arene regelrecht mit 0:4. Gent tritt seit einiger Zeit auf der Stelle und verliert langsam den Anschluss. Mit diesem Sieg führt Brügge die Tabelle mit jetzt 22 Punkten an. Gent strandet auf Rang 5 mit 13 Zählern, punktgleich mit Ostende und Sint-Truiden.

Auch Racing Genk hatte ein leichtes Spiel und gewann auswärts bei Aufsteiger Cercle Brügge mit 0:4. Trossard (Foto oben) traf dabei gleich drei Mal. Genk steht damit auf Rang 2 in der Tabelle mit 20 Punkten.

Mit einem Führungstreffer von Djenepo knapp vor dem Pausenpfiff ging Standard Lüttich im eigenen Stadion in die Kabine, doch die Gäste aus Brüssel legten in der letzten Viertelstunde eine Abschlussphase hin, die es in sich hatte. In der 72. Minute glich Santini aus und erst in der Nachspielzeit sorgte Sanneh für die zu diesem Zeitpunkt verdiente Entscheidung. Die Gastgeber in Lüttich waren indessen in sich zusammengesackt.

Anderlecht hat den dritten Tabellenplatz mit 16 Zählern inne, gefolgt von Antwerp, trotz der 2:0-Niederlage gegen STVV Sint-Truiden. KV Ostende steht nach dem 1:2-Sieg gegen die AS Eupen mit 13 Punkten auf Rang 6 vor Lüttich, Cercle, Charleroi und Kortrijk.

Auf den noch hinteren Tabellenrängen stehen mit einstelligen Werten Eupen, Zulte Waregem, Lokeren, Waasland-Beveren und Tabellenschlusslicht Excel Mouscron mit nur 4 Punkten. Zulte verlor gegen Kortrijk mit 0:2, Waasland und Charleroi trennten sich 1:1 und bei Lokeren gegen Mouscron gab es gar keine Tore.