Europa League: Anderlecht läuft auch hier neben der Spur

Auch am zweiten Spieltag in der Europa League zeigt der RSC Anderlecht kein schönes Bild. Gegen Dynamo Zagreb gab es vor eigenem Publikum eine 0:2-Niederlage. Racing Genk muss zum ersten Mal seit langem mit einer Niederlage hinnehmen. Gegen Sarpsborg 08 gab es in Norwegen ein 3:1. Standard Lüttich hingegen gewann mit 2:1 gegen Akhisar Belediyespor aus der Türkei.

RSC Anderlecht vs. Dynamo Zagreb

Anderlecht muss sich etwas einfallen lassen, wenn es nach der Winterpause weiter europäischen Fußball geben soll. Nach Spartak Trnava in der Slowakei gab es zuhause in Brüssel jetzt ein 0:2 gegen Dynamo Zagrab. Die Brüsseler zeigten nichts von ihrer Klasse, spielten fast die gesamte zweite Halbzeit nur zu zehnt, nach dem Ognjen Vranjes (Foto oben) mit der zweiten Gelben Karte vom Platz flog und mussten sich erneut einem Pfeifkonzert der eigenen Fans stellen.

Krise bei Anderlecht? Auch in der Liga läuft derzeit nicht alles glatt. In der Gruppe D in der Europa League steht der ESC ohne Punkte am Tabellenende. Fenerbace ist nach dem 2:0 gegen Trnava mit 3 Punkten Zweiter, Punktgleich mit dem unterlegenen Gegner. Dynamo Zagreb führt die Gruppe mit der vollen Ausbeute von 6 Zählern an.  

Sarpsborg 08 vs. KRC Genk

Racing Genk hat seine 100. Europäische Begegnung mit einer Niederlage feiern müssen. Gegen Sarpsborg in Norwegen gab es ein 3:1. Patrick Mortensen erzielte die Führung für die Gastgeber bereits in der 7. Spielminute. Genk brauchte bis zur 50. Minute, um mit einem Treffer von Leandro Trossard ausgleichen zu können. Doch nur 5 Minuten später kam die kalte Dusche, als Kristoffer Zachariassen wieder für die Führung seiner Mannschaft sorgte.

10 Minuten später war Mortensen wieder da, um die Entscheidung herbeizuführen. Dieser norwegische Angreifer war für die Limburger einfach nicht zu fassen. Zu allem Überfluss verletzte sich Trossard an der Schulter und wird wohl eine Zeit lang ausfallen. In der Gruppe I haben alle vier Mannschaften derzeit jeweils 3 Punkte auf dem Konto. Die Norweger führen mit der höheren Trefferquote gefolgt von Genk und Besiktas. Die Türken verloren mit 2:0 bei Malmö FF. 

Standard Lüttich vs. Akhisar Belediyespor

Die Lütticher haben ihre Chancen auf ein Weiterkommen mit einem 2:1-Sieg gegen die Türken von Akhisar Belediyespor erhöhen können. Alle Tore fielen in der ersten Halbzeit. Standard eröffnete mit dem 1:0 durch Renaud Emond nach 18 Minuten, doch die Gäste konnten durch Onur Ayik nach rund einer halben Stunde ausgleichen. Nur kurz vor dem Pausenpfiff traf Moussa Djenepo zur frühen Entscheidung.

Mit Djenepo haben die Lütticher einen guten Fang gemacht. Am Wochenende traf er in der Liga gleich zweimal gegen Ostende und jetzt sorgt er auch in der Europa League für ein wichtiges und entscheidendes Tor. In der Gruppe J führt der FK Krasnodar mit 6 Punkten nach einem 2:1 gegen Sevilla. Die Spanier sind punktgleich mit Lüttich Gruppenzweite mit jeweils 3 Zählern. Akhisar steht punktlos am Ende der Tabelle.