Konsortium 1212 sammelt bereits 1 Million € für Erdbeben- und Tsunamiopfer in Sulawesi

Die Spendenaktion des Konsortiums 1212 hat bereits mehr als 1 Mio. € für die Opfer des Erdbebens und der Flutwelle in Indonesien eingebracht. Dieser Betrag umfasst auch die 250.000 Euro-Spende  der flämischen Regierung und die 25.000 Euro-Spende der Provinz Wallonisch-Brabant. Die Spendenaktion läuft seit einer Woche und seitdem wird hierfür auch mit Radio- und Fernsehspots geworben.  

"Die Naturkatastrophe mobilisiert nach wie vor unsere Mitbürger und spornt sie zur Solidarität an", sagt die Organisation, die sieben große NGOs vereint, die im Bereich der humanitären Soforthilfe tätig sind. Dies sind Caritas International, das Rote Kreuz, Ärzte der Welt, Handicap International, Oxfam-Solidarität, Plan Belgien und UNICEF Belgien. Diese sieben NGOs konzentrieren sich hauptsächlich auf die Verteilung von Nahrungsmitteln, die Trinkwasserversorgung und die Verbesserung der sanitären Einrichtungen und der Hygiene.

Spenden können auf die Kontonummer des Konsortiums, BE19 0000 0000 0000 12-12, oder auf die Konten der sieben zum Konsortium gehörenden NGOs überwiesen werden.

Copyright 2018 The Associated Press. All rights reserved.

Weitere Nachrichten