Leon Lowet ist der Name des ersten flämischen Bürgermeisters

Das erste endgültige Resultat der flämischen Gemeinderatswahlen kam am Nachmittag aus der kleinen limburgischen Gemeinde Herstappe. Kein Wunder, denn dort mussten nur 70 Stimmen gezählt werden. 

In Herstappe erhielt die Liste „Gemeindeinteressen“ mit Spitzenkandidat Leon Lowet 58 Prozent der Stimmen und ist damit mit vier Sitzen im Gemeinderat vertreten. Zum ersten Mal hatte in Herstappe auch eine konkurrierende Liste kandidiert. „Herstappe plus“ mit Spitzenkandidat Claudy Prosmans holte auf Anhieb 41 Prozent und 3 Sitze.

Weitere Nachrichten