Ein Belgier übernimmt die Leitung von Nivea-Hersteller Beiersdorf

Der Belgier Stefan De Loecker (Foto dpa/Beiersdorf) wird neuer CEO des deutschen Multinationals Beiersdorf, unter anderem durch die Produkte von Nivea bekannt. Der 51-Jährige wird dort Nachfolger von Stefan Heidenreich, wie Beiersdorf dazu bekannt gibt. 

Ab dem 1. Januar 2019 wird Stefan De Loecker die vollständige Leitung über das Unternehmen übernehmen. Bereits zum 1. Juli dieses Jahres hatte der Aufsichtsrat der Beiersdorf A.G. De Loecker zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden bestellt.

De Loecker studierte angewandte Wirtschaftswissenschaften an der Universität von Antwerpen und begann seine Laufbahn bei Nestlé in Belgien. Danach wechselte er ins Nestlé-Mutterhaus in die Schweiz, um von dort aus 2001 zum deutschen Sitz dieses Unternehmens zu gehen. Kurzzeitig war er aber auch bei der britischen Supermarktkette Tesco tätig.

Der 51 Jahre alte Belgier stieß vor sechs Jahren zu Beiersdorf, zunächst als Verantwortlicher für die Nahostregion. Er wurde 2014 in den Vorstand berufen und übernahm 2016 zusätzlich die Region Amerika. 

Weitere Nachrichten