Neuer Test zur Früherkennung von Brustfellkrebs

Antwerpener Wissenschaftler haben einen einfachen Atemtest entwickelt, um Brustfellkrebs schon frühzeitig zu erkennen.

Brustfellkrebs ist eine Erkrankung mit zumeist tödlichem Ausgang. Ursache ist das Einatmen von Asbest. Ein Mesotheliom kann noch Jahrzehnte nach dem Kontakt mit Asbest auftreten. 

 

Jedes Jahr werden in Belgien rund dreihundert neue Fälle dieser Krankheit registriert. Die Zahl wird wahrscheinlich noch weiter zunehmen. Mit dem neuen Test kann der Krebs schneller entdeckt werden. Dadurch könnten die Überlebenschancen der Patienten steigen, sagt der Wissenschaftler Kevin Lamote.

 

„Wenn Sie normalerweise diese Diagnose erhalten, ist das Ihr Todesurteil. Doch wir hoffen, dass die Menschen mit Hilfe der Tests in einem frühen Stadium zu uns kommen, das heißt, bevor die Symptome auftreten. Dadurch können wir früher mit der Therapie beginnen und die Überlebenschancen steigern“, so Lamote.

 

Der Test soll in fünf Jahren in allen Krankhäusern des Landes verfügbar sein.

Weitere Nachrichten