Am Sonntag: Brüsseler Marathon mit großer belgischer Party

An diesem Sonntag, 28. Oktober, werden wieder Tausende Läufer am Brüsseler Marathon und Halbmarathon teilnehmen. Die Mehrzahl der Straßen in Brüssel und Tervuren werden von 8.30 bis 14.30 Uhr für den Autoverkehr gesperrt sein. Start und Ziel des Laufs befinden sich dieses Mal im Jubelpark.

Der Parcours beginnt auf der Seite des Jubelparks, die an das Schuman-Viertel grenzt. Von dort aus geht es unter anderem über die Belliardstraat, den Schlossplatz und die Wetstraat ein kurzes Stück in die Brüsseler Innenstadt hinein. Danach verläuft die Strecke über den Poelaert-Platz und die Louizalaan in Richtung Ter Kameren-Wald. Die Läufer werden über die Franklin Rooseveltlaan und die Vorstlaan zur Tervurenlaan geleitet und schließlich geht es weiter in Richtung Tervuren.

Von dort aus kehren die Läufer über die Tervurenlaan und den Montgomery-Platz wieder zurück, um unter dem Triumphbogen des Jubelparks zu finishen. Die genannten Straßen werden von 8.30 bis 14.30 Uhr teilweise oder ganz gesperrt sein. Der Jubelpark-Tunnel in Richtung Tervuren wird am Sonntag schon um 5.30 Uhr für den Verkehr gesperrt. Doch der Tunnel E40 Reyers-Innenstadt und die Wetstraat in Richtung Innenstadt bleiben für den Autoverkehr geöffnet.

 

Start und Ziel befinden sich nur 200 Meter voneinander entfernt im Jubelpark. Das sei praktischer sowohl für die Läufer als auch für die Fans, hieß es.

 

Im angrenzenden Autoworld-Museum können die Teilnehmer bei einer „Großen belgischen Party“ die Spezialitäten Belgiens kennenlernen. Im Jubelpark/Parc Cinquantenaire wird ein "Belgian Beer House" eingerichtet, das belgische Biere, Pommes, Waffeln und Schokolade auf dem Menü stehen hat.

Weitere Nachrichten