Brussels Airlines trennt sich von russischen Flugzeugen

Die Fluggesellschaft Brussels Airlines ersetzt ihre neuen geleasten Suchoi-Maschinen durch Maschinen eines kanadischen Herstellers. Das schreibt die Zeitung De Tijd an diesem Freitag.

Die Suchois sind Flugzeuge russischer Bauart. Die Maschinen kämpfen jedoch mit Kinderkrankheiten und fielen letzten Sommer ständig aus. Ferner stellte sich heraus, dass Wartung und Reparatur zum Problem wurden, weil die Anleitungen noch nicht aus dem Russischen übersetzt sind.

Brussels Airlines hatte aus diesem Grund sogar mehrere Flüge streichen müssen. Um weitere Rückschläge zu vermeiden und die Rentabilität der Fluggesellschaft nicht zu gefährden, werden die vier Suchois durch Maschinen des kanadischen Herstellers Bombardier ausgetauscht, hieß es bei Brussels Airlines.

Am 1. März soll die letzte Suchoi aus dem Betrieb genommen werden. Suchoi gehört zum russischen Luftfahrtkonsortium OAK, bei dem mehrere Minister im Vorstand sitzen.

Weitere Nachrichten