Jonas Hamers / ImageGlobe

Poststreik: Gewerkschaften und Management kehren an den Verhandlungstisch zurück

Der Streik bei Bpost, das ist die belgische Post, wird an diesem  Montag fortgesetzt und zwar bleiben die Schalter in den Postämtern landesweit geschlossen und die Call-Center beantworten keine Anrufe. Am Dienstag wird der Paketdienst der Post bestreikt.

Die Gewerkschaften und die Direktion bei Bpost sind am Montag an den Verhandlungstisch zurückgekehrt. Dabei werden die in der vergangenen Woche vorgeschlagenen konkreten Lösungsansätze für den Sozialkonflikt bei der belgischen Post besprochen.

Der fünftägige Streik bei der Post, der noch bis Dienstag andauern wird, ist auf den hohen Arbeitsdruck und auf den weiterhin akuten Personalmangel bei Bpost zurückzuführen.

Am vergangenen Freitag hatten mehr als 90 % der Postboten an dem Streik teilgenommen und in ganz Belgien die Paket- und Briefzustellung lahmgelegt.

Die Beschäftigten von Bpost bestreiken an fünf Tagen jeweils täglich einen anderen Bereich des Unternehmens, um so die in starrer Haltung befindliche Direktion in die Knie, zumindest aber an den Verhandlungstisch zu zwingen.  Die Arbeitsniederlegungen  laufen seit dem vergangenen Mittwoch

Weitere Nachrichten