Fußballskandal: Schiedsrichter unter Auflagen wieder frei

Der im Zuge des Fußballskandals unter Verdacht stehende Schiedsrichter Bart Vertenten ist unter Auflagen wieder aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Das hat die Anklagekammer in Antwerpen entschieden.

Vertenten darf keinen Kontakt zu anderen Verdächtigen und den Medien haben und Belgien nicht verlassen.

Er wird der Bestechung und Manipulation von Spielen verdächtigt, so dass der KV Mechelen in der ersten Liga gehalten werden konnte.

Laut der Anklagekammer sei seine Haft zu diesem Zeitpunkt nicht mehr notwendig. Er steht allerdings weiterhin unter Verdacht.

Der 30-jährige Schiedsrichter war am 16. Oktober festgenommen und unter Anklage gestellt worden.

Weitere Nachrichten