Laden Video-Player ...

Minister Loones plädiert für Investitionen in die Marine

Der neue belgische Verteidigungsminister, Sander Loones, hat zum ersten Mal eine der Streitkräfte der belgischen Armee besucht.

Im schwedischen Karlskrona besuchte er die Godetia. Das Schiff ist derzeit das Kommandoschiff für eine Nato-Flottille von 5 Minenräumern.

Loones, der selbst an der Küste groß geworden ist, betonte bei seinem Besuch, wie wichtig die Marine für unsere Sicherheit sei. Loones befürwortet auch Investitionen in die Marine, zum Beispiel in den bereits beschlossenen Ersatz der Fregatten und in die noch zu genehmigenden Minenräumfahrzeuge für insgesamt 2,3 Milliarden Euro.

Weitere Nachrichten