Laden Video-Player ...

Schafft es die Afghanin Razia ins Parlament?

Es sind spannende Zeiten für die Mütter für den Frieden, die belgische Organisation, die in Afghanistan – insbesondere in der Umgebung von Kabul – schon seit 15 Jahren Frauen in Lesen und Schreiben unterrichtet. Die afghanische Direktorin der Organisation, Razia A-ré-fi, hat bei den Wahlen im Oktober für das Parlament kandidiert. Die ersten Ergebnisse der Wahlen gehen nun langsam ein. Für die Direktorin heißt es jetzt, geduldig abwarten, ob sie einen Sitz im Parlament ergattert hat. Razia hat einen beeindruckenden Lebenslauf hinter sich: Sie lebte als Flüchtling im Iran und wurde mit 14 Jahren verheiratet.  

Weitere Nachrichten