Laden Video-Player ...

Die ersten Bilder vom Zebra-Nachwuchs im Tierpark von Planckendael

Der Tierpark Plankendael bei Mechelen in der Provinz Antwerpen konnte in diesen Tagen mit einer freudigen Meldung aufwarten. Dort kam Tamu zur Welt, das Fohlen einer Zebramutter. Diese Meldung ist insofern bemerkenswert, als dass Tamu ein Grevyzebra ist, eine vom Aussterben bedrohte Zebraart. Damit ist das Zuchtprogramm des Tierparks gelungen.

Im vergangenen Jahr hatten die beiden Grevyzebra-Damen Luisa und Nele im Tierpark Plankendael Gesellschaft von Hengst André  bekommen. Zuerst deckte André Luisa, was am 17. November zur Geburt von Tamu führte. Inzwischen ist aber auch Nele trächtig.

Damit leben vorerst 6 Grevyzebras in Planikendael. Schätzungen zufolge leben in freier Wildbahn im Süden Äthiopiens und im Norden Kenias nur noch knapp 2.800 dieser Zebras. Innerhalb von nur 30 Jahren ging dieser Bestand um ganze 80 % zurück.

Der Tierpark von Plankendael beteiligt sich an einem Projekt des Naturschutzprojektes Marwell Wildlife in Kenia, um die Grevyzebras vor dem Aussterben zu bewahren. 

Weitere Nachrichten