"Brussels Jazz Festival" vom 10. bis 19. Januar

Vom 10. bis zum 19. Januar findet im Flagey-Gebäude in Brüssel die fünfte Ausgabe des "Brussels Jazz Festivals" statt. Es sind nicht nur Konzerte eingeplant, sondern  auch Filmvorstellungen, Dokumentationen und DJ-Einlagen.

Auf dem Programm steht unter anderem Lisa Simone, die Tochter von Nina Simone. Sie stellt am 19. Januar Nummern ihres neuen Albums "Need of Love" vor. Für eine Weltpremière sorgt der französische Komponist Christophe Chassol. Am 11. Januar präsentiert er zum ersten Mal sein Projekt “Ludi". Er hat sich bei seinem Werk am deutschen Schriftsteller und Nobelpreissieger Hermann Hesse inspiriert. Das Eröffnungskonzert am 10. Januar gibt Mulatu Astatke, der "Vater der Äthiopischen Jazzmusik" und ein großer Name in der Jazzwelt.

Weitere Nachrichten