Club Brügge beendet als Gruppen-Dritter sein Champions League-Abenteuer

Club Brügge erzielte am Dienstagabend vor eigenem Publikum ein torloses 0:0 gegen Atlético Madrid und kann damit guten Mutes in die Europa League umziehen. Der Club ist Tabellendritter in der Gruppe A und es stand schon vorher fest, dass sich daran auch am letzten Spieltag in der Gruppenphase nichts mehr ändert.

Brügge holte letztendlich 6 von möglichen 18 Punkten in der Gruppenphase der Champions League und hat in eigentlich jeder Partie seine Zähne gezeigt. Und ein Unentschieden gegen Toppclubs wie jetzt Atlético Madrid, gegen Borussia Dortmund oder auch gegen AS Monaco zu erzielen, zeigt auch ein bisschen europäische Klasse.

Und es hätte mehr drin sein können. Auch am Dienstagabend zeigte der Club eine tolle Leistung und hätte sogar gewinnen können. Leider konnten die Chancen nicht umgesetzt werden. An dem Weiterkommen in der Europa League hatte aber auch die Brügger Defensive seinen Anteil und nicht zuletzt auch Keeper Ethan Horvath, der auch am Dienstag wieder seine Klasse zeigen konnte.

In der Gruppe A bleiben Borussia Dortmund und Atlético Madrid mit jeweils 13 Punkten in der Champions League, während Club Brügge als Dritter mit 6 Punkten in der Europa League weitermachen kann. AS Monaco konnte nur einen Punkt erzielen und ist sang- und klanglos ausgeschieden. 

Weitere Nachrichten